Ein Musikinstrument erlernen - Was ist der Schlüssel zum Erfolg?

Musikinstrument erfolgreich erlernen, lernen

Du möchtest wissen, wie du schnellere Lernerfolge erzielen kannst, motiviert bleibst und so lange Spaß am Musizieren hast? In diesem Artikel lernst du, worauf es beim Erlernen eines Musikinstruments wirklich ankommt.


Eines vorweg: „Mühelos“ lässt sich ein Musikinstrument nicht erlernen

Es sei ausdrücklich vor Anbietern gewarnt, die sagen, dass ein Musikinstrument mit Hilfe von Online-Kursen oder per App „mühelos“ erlernt werden kann. Fähigkeiten und Fertigkeiten sind schon immer das Ergebnis von Fleiß und Zielstrebigkeit gewesen. Du musst schon etwas dafür tun. Außer du hast ein außergewöhnliches musikalisches Talent. Doch selbst der Talentierte gleicht eher einem ungeschliffenen Diamanten, dessen wahres Potential erst noch herausgearbeitet werden muss. Doch was solltest du tun, um motiviert zu bleiben und lange Freude am Musizieren zu haben?

Bemühe dich um korrektives Feedback: Unterricht bei Musikpädagogen

Professionelle Musikpädagogen geben dir Orientierung und leiten dich in wöchentlichen Lernsessions Schritt für Schritt an. Sie legen den Fokus auf deinen Lernprozess und achten mit geschultem Blick und Gehör auf die richtige Ausführung von Bewegungen und Spieltechniken. Musikpädagogen erkennen Abweichungen sofort und können eine Fehlhaltung direkt korrigieren. Ohne die Anleitung durch professionelle Musikpädagogen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass

  • du dir technische Fehler angewöhnst, die dich beim Musizieren einschränken und die du nur schwer wieder wegbekommst.
  • sich eine falsche Körperhaltung einschleicht. Die Folge sind Schmerzen im Rücken und an den Handgelenken.
  • du trotz viel Energie- und Zeitaufwand keine Fortschritte machst.
  • du dich überforderst, die Lust am Musizieren verlierst und schließlich aufgibst.

Deshalb solltest du es auch unbedingt vermeiden, Unterricht bei Hobbymusikern oder Autodidakten zu nehmen. Auch Online-Kurse sind in der Regel für Anfänger nicht geeignet und höchstens für Fortgeschrittene als Ergänzung nützlich. Im folgenden Artikel findest du weitere hilfreiche Informationen: 6 Merkmale – Woran du guten Musikunterricht erkennst

Durch strukturierte Überoutinen zu starken Lerngewohnheiten

Korrektives Feedback allein reicht nicht aus. Du lernst bei Musikpädagogen auch, wie du richtig lernst. Sie begleiten dich und helfen dir dabei, Hindernisse aus dem Weg zu räumen, die dich davon abhalten, dein Instrument zu erlernen. Besonders am Anfang ist die Vermittlung und Durchführung strukturierter Überoutinen sehr wichtig. Durch das regelmäßige und bewusste Ausführen effektiver Übungen können komplexe Bewegungsabläufe verinnerlicht werden. Du lernst sozusagen mit dem Körper. Außerdem bildest du gleichzeitig – ganz nebenher – starke Lerngewohnheiten aus. Das tägliche Üben fällt dir dadurch zunehmend leichter und wird zur Gewohnheit. Außerdem wird deine Selbstdisziplin und Ausdauer täglich gesteigert.

Kleine Lernerfolge knüpfen aneinander an und mit der Zeit kannst du dir ein Leben ohne Instrument nicht mehr vorstellen. Auf diese Weise können auch Erwachsene ein Musikinstrument erlernen. Hier erfährst du mehr dazu >

Zusammenfassung

Ein Musikinstrument zu spielen und zu beherrschen ist etwas Besonderes. Niemand ist von Beginn an exzellent. Finde einen professionellen Musikpädagogen, der dich Schritt für Schritt anleitet und technische Fehler sofort korrigiert, der dir strukturierte Überoutinen vermittelt und dir zeigt, wie du richtig lernst. Ist das Erlernen eines Instruments leicht? Nein. Ist es das wert? Absolut!